Marktkommentar 21.10.2014 CC
  • Der Preisverfall beim Rohöl geht nun in die vierten Monat wobei in den letzten Wochen kam er einem Ausverkauf gleich. Sorgen über ein geringeres Wirtschaftswachstum und ausreichende Verfügbarkeit von Rohöl können den Markt weiter nach unten drücken.
  • Die meisten Analysten bleiben weiter bei ihrer bearishen Preiserwartungen, was die Ölbörsen betrifft, dies mit der Ausnahme von zwei Marktplayer die einen Nachfrageschub mit der Winternachfrage im November und Dezember erwarten.
  • Die heutigen Chartindikatoren sind als neutral zu interpretieren.