Marktkommentar 23.11.2021
  • Mit der Erklärung Österreichs, ab gestern einen begrenzten Lockdown über das ganze Land zu erlassen und den Befürchtungen, dass Deutschland nachziehen könnte, sind die Börsennotierungen für Ölprodukte anfangs Woche stark gefallen. Mit der gleichzeitig geplanten Freigabe von strategischen Reserven in Japan und den USA könnte die Unterversorgung im Markt gebrochen werden. Man erwartet, dass die USA bis zu 35 Mio. Fass für den Markt freigibt. China, Indien und Südkorea könnten sich der Freigabe von Reserven noch anschliessen. Bei dieser Aktion sind Überraschungen nicht ausgeschlossen.
  •  Im Inland ist zu beachten, dass ab 1. Januar 2022 eine Erhöhung des CO2 Abgabe auf Brennstoffe in Kraft tritt. Der Zuschlag beträgt SFr. 6.36 pro 100 Liter.