Marktkommentar 09.08.2018
  • Die fundamentale Ausgangslage ist anfangs Woche als neutral eingeschätzt worden, dies auch aufgrund des Beginns der US-Sanktionen gegen den Iran. Zugleich hat Saudi-Arabien im Juli die angekündigte Rekordproduktion von knapp 10,8 Mio. B/T verfehlt und die Förderung offenbar bewusst gekürzt mit der Begründung, dass  die Nachfrage für so viel Rohöl nicht ausreichend ist. Dies könnte auf eine gute Versorgungslage hindeuten, aber auch ein Zeichen sein, dass man den Ölpreis weiterhin in der Spanne zwischen 70 und 80 Dollar kontrollieren will.