Marktkommentar 12.01.2016 CC
  • Nachdem die Ölnotierungen auf ein 12–Jahrestief gefallen sind, senken Analysten reihenweise ihre Preisprognosen. Ein Abrutschen der Preise auf 20 – 25 $ pro Fass wird nicht ausgeschlossen. Der Terminmarkt ist charttechnisch deutlich überverkauft.
  • Eine heute sich abzeichnende Preiserholung wird als Gegenreaktion angesehen und mit der Erholung an den chinesischen Aktienmärkten in Verbindung gebracht. Andererseits sorgte die Forderung nach einer OPEC-Sondersitzung für bullishe Impulse. Ein Ende der Überversorgung am Ölmarkt scheint auch weiterhin nicht in Sicht zu sein.